Ihr Experte für Photovoltaikanlagen in Berlin

Sie leben in Berlin und Umgebung und sind auf der Suche nach einer hochwertigen Photovoltaikanlage für Ihr Zuhause? Dann haben Sie mit Andrasch Energiesysteme den richtigen Ansprechpartner gefunden. Das Team um Gründer Michael Andrasch steht Ihnen in allen Fragen und Anliegen, die die Energiegewinnung über Solarenergie betreffen, zur Verfügung und hilft Ihnen dabei, die perfekte Lösung für Ihr Heim zu finden – vom klassischen Solarpanel auf dem Hausdach bis hin zum Carport, mit dem Sie sogar Ihr Elektroauto laden können. Was all unsere Produkte vereint: Sie schonen die Umwelt und sie helfen Ihnen langfristig dabei, nicht nur Stromkosten zu sparen, sondern auch unabhängig von den Stromanbietern Ihren Energiebedarf zu decken.

Energiesparen mit Andrasch Energie

Wenn Sie also über genügend freie Flächen auf Ihrem Hausdach verfügen und nachhaltig in erneuerbare Energien investieren wollen, ist die Investition in eine Photovoltaikanlage sinnvoll. Neben der Unabhängigkeit gegenüber den Stromanbietern und einem Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, profitieren Sie auch von den Renditen der Solaranlagen: Überschüsse, die Sie mit Ihrer Anlage erzeugen und nicht für Ihren Eigenverbrauch benötigen, werden zurück in das Stromnetz gespeist und dementsprechend vergütet.

Doch das ist nicht alles: Mit Photovoltaikanlagen wird Strom zu einem günstigeren Kilowattstunden-Preis erzeugt als ihn Stromanbieter in Berlin verkaufen (inzwischen fast 15 Cent pro Kilowattstunde). Die Investition zahlt sich also vor allem in Zeiten, in denen die Strompreise stetig steigen, langfristig mehr als aus. Generell lässt sich auch festhalten, dass Immobilien, die mit Solaranlagen ausgestattet sind, im Wert steigen. Sie tätigen also in vielerlei Hinsicht eine Investition in Ihre Zukunft.

Staatliche Förderung Ihrer Photovoltaikanlage in Berlin

Neben der dauerhaften Kosteneinsparung mithilfe einer Photovoltaikanlage, ist die staatliche Förderung ein weiterer Faktor, der die Investition in Sonnenenergie auch für Privatpersonen attraktiv macht: Der Staat unterstützt die private Anschaffung von Photovoltaikanlagen großzügig. Zum einen besteht die Möglichkeit einer zinsgünstigen Finanzierung für die Anlagen, zum anderen tragen die bereits erwähnte Einspeisevergütung, die für 20 Jahre gesetzlich garantiert ist, sowie weitere Zuschüsse der Stromanbieter dazu bei, die Investition in erneuerbare Energien in Privathaushalten zu fördern.

Für genaue Informationen, wie die Förderung vor Photovoltaikanlagen in Berlin aussieht, steht Ihnen unser qualifiziertes Team jederzeit kostenfrei für ein Beratungsgespräch zur Verfügung. Die Vorteile der Sonnenenergie liegen auf der Hand, doch wie bei jeder größeren Investition sollten alle wichtigen Details vor der Installation abgeklärt werden:

  • Welcher Solarmodultyp ist auf dem Dach am besten geeignet?
  • Welche Anlagengröße macht Sinn um den Strom wirtschaftlich zu erzeugen und selbst zu nutzen?
  • Lohnt sich ein Solarstromspeicher?
  • Wie kann ich den selbst erzeugten Solarstrom optimal nutzen?
  • Was muss ich bei der Elektroinstallation beachten?
  • Wie lässt sich die Photovoltaikanlage finanzieren und welche Fördermittel bestehen?

 

Sobald wir diese Fragen gemeinsam mit Ihnen geklärt haben, kann unser erfahrenes Team in Berlin zur Tat schreiten und die Anlage installieren. Auch danach stehen wir Ihnen selbstverständlich bei allen Fragen und Anliegen weiter zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder lassen Sie sich gleich ein Angebot berechnen.

Wir freuen uns, Ihnen beim ersten Schritt in Ihre Energie-Zukunft als zuverlässiger Partner zur Seite zu stehen.

Einspeisevergütung

Die Bundesnetzagentur veröffentlicht jedes Quartal die Fördersätze, die sich auf die Summe der installierten Leistung aller geförderten Photovoltaik-Anlagen bezieht.
Die aktuellen Fördersätze 2017 für das aktuelle Quartal bzw. Folgequartal finden Sie anbei.
Da die Einspeisevergütung von Strom aus Photovoltaik durch das EEG für 20 Jahre gleichbleibend festgeschrieben wird, gab es schon seit der Einführung des Gesetzes Kritik an der hohen Kostenbelastung des Steuerzahlers (Umlage) über einen langen Zeitraum. Aus diesem Grunde hat schon in den vergangenen Jahren eine schrittweise Absenkung der Fördersätze stattgefunden. Insbesondere wurde mit der EEG-Novelle 2016 eine Deckelung der Fördersätze beschlossen. Das bedeutet, dass die Fördersätze unterschiedlich schnell zurückgehen können, je nachdem, ob viele neu zu fördernde Projekte noch hinzukommen oder nicht. Noch lohnt es sich in vielen Fällen, in Photovoltaik zu investieren. Aber man sollte und muss genau rechnen und planen.